sarah beetson and lauren ashleigh

Coney Island Träumen

Sarah Beetson bringt eine Ausstellung ihrer von der Popkultur inspirierten Kunst nach Coney Island.

Inspiriert von ihrer Liebe zur Kultgegend zeigt Sarah ein Werk, das von ihren vielen Besuchen auf Coney Island beeinflusst wurde und das ihre Liebe zur Geschichte als Amerikas Spielplatz erforscht.

Sarah besucht Coney Island seit 2002 regelmäßig und lässt sich von den Touristen und Einheimischen beeinflussen, die in den Sommermonaten die Gegend überschwemmen, um die vielen Vergnügungen zu genießen, die die Gegend zu bieten hat.

Sarah kommt im Sommer nach Coney Island, um Polaroids zu schnappen und Skizzenbücher mit Zeichnungen von allem zu füllen, was sie hier findet. Dann kehrt sie nach Australien zurück, um Bilder zu malen. Sie ist fasziniert von den farbenfrohen Fahrgeschäften und einheimischen Beschilderungen, die jede essbare Delikatesse von der Surf Avenue bis zum Boardwalk bieten. Sie hat mit lokalen Künstlern wie der Fotografin Laure Leber, dem Modeprofessor Jonathan Kyle Farmer und dem Sideshow-Star Wendy Blades an Kunst zusammengearbeitet. Diese Arbeiten werden in die Ausstellung aufgenommen.

Sarah erzählt uns etwas über den Eröffnungsabend,

"Der Eröffnungsabend war fantastisch, es war etwas Besonderes, Karen und Lauren, Jen Marravillas und Dena Cooper sowie viele Künstler und Freunde aus NYC und Coney Island dort zu haben. Ab Sonntag habe ich eine Serie von 45 Seidenschals mit der Arbeit erstellt Es waren nur noch 13 übrig! Meine fabelhafte Sache war, dass viele Coney-Einheimische die Schals gekauft haben - ein Fahrer der El Dorado-Autoscooter, dessen Slogan ein Esel ist, der "Bump Your Ass Off!" schreit, kaufte den Schal von dieses Design und trägt es bei der Arbeit!

Sarahs Arbeiten werden vom 7. bis 19. August in der Lobby auf Coney Island USA ausgestellt. Weitere Informationen HIER

sarah beetson
illustration
coney island
popkultur