Die engere Wahl!

Ian Murray ist begeistert, dass sein Stück "Ceci N'est Pas Un Singe" beim Northern Illustration Prize in die engere Wahl kommt.

Ians überzeugendes Kunstwerk wurde in die Kategorie "etablierte" Illustratoren aufgenommen und reagiert auf das Thema Affe, während er sich auf die Geschichte des Hartlepool-Affen bezieht. Er erklärt die verschiedenen Elemente seiner Illustration: "Die Affenfigur wird in einer klassischen Napoleon-Pose und Uniform als eine Art Büste auf einem Sockel gezeigt. 'Ceci N'est Pas Un Singe' (Dies ist kein Affe) ist gekritzelt Darunter wird auf das berühmte Magritte-Gemälde "Der Verrat der Bilder" und die Idee verwiesen, dass das Opfer des Lynchmordes möglicherweise ein kleiner Junge gewesen sein könnte, ein "Puderaffe", kein Primat - daher die visuellen Hinweise auf das Schiff. Kanone und Fass Schießpulver. Darunter steht French Spy, als die Leute, die den Affen versuchten, dachten, er würde sie für die französische Regierung ausspionieren. Ich konnte nicht anders, als einige Verbindungen zwischen der Geschichte und den gegenwärtigen Beziehungen unseres Landes zu Europa herzustellen Die Zahlen in der geführten Box repräsentieren die Abstimmungsmuster beim Brexit-Referendum und die Minus- und Sternsymbole zeigen, dass es bald ein Land weniger in der EU geben wird. Der drei weise Mönch ys, die symbolisieren "nichts Böses sehen, nichts Böses hören, nichts Böses sprechen", sind dazu da, uns einzuladen, nicht in die andere Richtung zu schauen, wenn eine Ungerechtigkeit begangen wird, und vielleicht aus unseren Fehlern zu lernen. Schließlich zeigt der Fußball, dass die Legende vom Hartlepool Monkey in Sportarten wie Rugby und Fußball weiterlebt. Weitere Informationen zum Preis hier.

 

stilisiert
konzeptionell
tiere und natur
auszeichnungen
wettbewerb
ian murray
collage
abstrakt
affe
nördlicher illustrationspreis