INSIDE OUT: Metzger Billy und der Black Mirror-Comic

Mit Black Mirror: Bandersnatch im Internet hat der Illustrator Butcher Billy seine Comic-Bilder in die britische Werbekampagne des Films von Netflix aufgenommen.

Geschrieben von Garrick Webster

Wenn Sie etwas lieben, zeichnen Sie es. Das ist sicherlich der Rat, den Sie vom brasilianischen Illustrator Butcher Billy erhalten würden. Sie wissen nie, wohin es führen könnte. Nachdem der Künstler seine eigenen fiktiven Comic-Cover basierend auf Episoden von Black Mirror erstellt hat, hat er auf aufregende Weise mit der Show und ihrem Hersteller Netflix zusammengearbeitet.

Bandersnatch Pop-up-Läden

In den Läden fanden Signierveranstaltungen mit Schauspielern und Produzenten aus Bandersnatch statt - (von links nach rechts) Will Poulter, Charlie Brooker und Asim Chaudhry.

Das neueste Unternehmen, das Butcher Billys Kunstwerke einsetzt, sind zwei Pop-up-Läden, die eingerichtet wurden, um für Black Mirror: Bandersnatch zu werben, den interaktiven Film, der am 28. Dezember auf Netflix gestreamt wurde. Der Film spielt im Jahr 1984 und erzählt die Geschichte eines jungen Videospielentwicklers, der dem Spiel, das er entwirft, den Ideen, mit denen er spielt, und der Technologie zu nahe kommt. Die Pop-up-Shops spiegeln dies wider, und obwohl Sie nicht hineingehen können, können Passanten Plakate, Videospiele und VHS-Bandverpackungen sehen, die eine echte 80er-Jahre-Atmosphäre widerspiegeln. Unter den verwendeten Kunstwerken befinden sich dieselben von Black Mirror inspirierten Comic-Cover, die Butcher Billy vor einigen Jahren gezeichnet und online geteilt hat.

„Die allgemeine Idee war, es so aussehen zu lassen, als ob jede Episode von Black Mirror tatsächlich auf einem fiktiven Comic aus den 60ern oder 70ern basiert, komplett mit dem Siegel der Comic Code Authority und allem anderen. Da jede Episode einen anderen Ton hat, nutzte ich die Gelegenheit, um verschiedene Comic-Stile wie Romantik, Horror, Mystery und Sci-Fi zu erkunden “, sagt Butcher Billy.

Große Köpfe denken ähnlich


Die Cover, die Butcher Billy erstellt hat, wurden von Charlie Brooker, einem der Schöpfer von Black Mirror, in den sozialen Medien entdeckt. Er lud den Künstler ein, zum Produktionsdesignprozess für die vierte Staffel beizutragen, die im Dezember 2017 ausgestrahlt wurde. In der Folge Black Museum können die Zuschauer Poster, Spielgrafiken und Comics sehen, die Billy illustriert hat. Seitdem hat er an mehreren verwandten Projekten mit Black Mirror und Netflix gearbeitet.

Tatsächlich hat er dazu beigetragen, einige äußerst begehrenswerte Waren für Fans zu kreieren, darunter Vinyl-LP-Cover, die für einzelne Episoden des Programms veröffentlicht wurden. In den Soundtracks zu Arkangel, San Junipero und Black Museum sind alle Kunstwerke von Butcher Billy zu sehen, die die Ikonographie der Show selbst mit einem Teil seines eigenen Erfindungsreichtums verbinden.

Jetzt hat Netflix Butcher Billy aufgefordert, seine Original-Comic-Cover in VHS-Verpackungen umzuwandeln, die in den Regalen von Tuckers Newsagents erscheinen sollen, einem fiktiven Geschäft, das in der Old Street in London und im Grand Central in Birmingham aufgetaucht ist.

„Black Mirror-Fans lieben Ostereier und wir wollten Erfahrungen durch die Pop-up-Stores schaffen, die in diese Erzählung einfließen“, erklärt James Honess, Marketing Manager für Netflix in Großbritannien und Irland. "Billys Kunstwerk passt perfekt zur Rechnung, mit subtilen Anspielungen auf das Black Mirror-Universum, ohne offen markenlastig zu sein."

  Auf den Stil kommt es an


Der kreative Stil von Butcher Billy - eine kühne Version der Pop Art, die sich an der Kultur der 60er, 70er und 80er Jahre orientiert - stimmt mit dem von Black Mirror überein, einer Anthologie-Show, die von der heutigen Technologie sowie früheren Programmen wie The Twilight Zone inspiriert ist und Geschichten des Unerwarteten. Und die Denkweise von Butcher Billy scheint gleichermaßen mit der der ausführenden Produzenten Charlie Brooker und Annabel Jones übereinzustimmen.

„Ich liebe es, verschiedene visuelle und kulturelle Ideen zusammenzubringen und sie auf unterschiedliche Weise nebeneinander zu stellen. Manchmal verdreht das ihre Bedeutung und kann wie Black Mirror etwas Neues, Mehrdeutiges und sogar ziemlich Dunkles widerspiegeln “, sagt Butcher Billy.

Alt und Neu

Die in den Pop-up-Läden erscheinenden Comic-Cover verwenden jedoch starke Farbtupfer und übertreiben das Drama. Es gibt Avatare von Charakteren in der Show, Visualisierungen der verwendeten Technologie und Verweise auf die Musik und die Texte. „Ich fand es interessant, Alt und Zeit miteinander in Einklang zu bringen, indem ich einen Vintage-Zeichenstil verwendete und dabei die Technologie der Episoden beibehielt“, erklärt er. "Die Wächter waren ein Einfluss und die Gründerväter von Comics im Allgemeinen wie Jack Kirby, Steve Ditko, Sal Buscema, John Romita Sr. und Stan Lee."

In Photoshop erstellte kleine Details tragen zum authentischen Gefühl der Cover bei. Gealterte Papierstrukturen, Halbtonmuster, kleine Risse und Falten und ein wenig Bedrängnis lassen sie so aussehen, als wären sie schon oft gelesen und in einer Schachtel auf dem Dachboden aufbewahrt worden. Keiner der Comics basiert auf Bandersnatch, aber ihre Beziehung zur Black Mirror-Mythologie trägt zur retrospektiven Aura der Pop-up-Shops bei, die vom 3. bis 14. Januar 2019 aktiv sind.

redaktionell
cartoon oder humor
fernseher
comic
pop
garrick webster
merkmal
pop-up
pop-up-shop
popkultur
metzger billy
pop-art
von innen nach außen
comicstrip